+49 (0)331 / 817066-03 info@traumhaus-spanien.de

Immobilie Spanien – Ihr Traum am Meer

Luxus-Immobilien – Fincas – Villen – Penthäuser – Wohnungen in exklusiver Traumlage, direkt am Meer

7
Traumhaus-Spanien - Logo

Wir finden Ihr Traumhaus garantiert!

Aktuelle Bestpreise und sehr günstige Finanzierungen für Luxus-Immobilien in Spanien, wie Villa, Penthouse, Wohnung, Haus und Finca in traumhafter Meereslage.
Finden Sie Ihre Wunschimmobilie und fragen Sie uns jetzt an um exklusive Rabatte auf Traumhaus-Spanien zu bekommen.

Immer mehr Bundesbürger möchten sich ihren Traum erfüllen, ein Haus oder eine Wohnung am Meer zu besitzen. Favorisiert werden in dem Zusammenhang allerdings weniger Objekte im häufig kalten Deutschland, sondern in wärmeren Gefilden, wie zum Beispiel Spanien. Die eigene Immobilie am Meer: Dieser Wunsch muss kein Traum bleiben, denn die passende Finanzierung ist häufig möglich.

Wer sind wir – Traumhaus Spanien?

Wir, die Immobilien-Fiscum GmbH & Co.KG, sind seit vielen Jahren ein Immobilienmaklerunternehmen, mit Sitz in Potsdam. Wir haben uns auf Immobilien in Spanien in direkter und bester Meereslage spezialisiert. Dabei handelt es sich um Neu- oder auch Altbauobjekte sowie zukünftige Planungsprojekte.

Die Objekte können zum Eigennutz oder auch als Investition, zur Vermietung oder als reines Wertobjekt dienen.

Unsere Standorte für eine direkte Beratung in einem unserer Büros:

  • Stendal
  • Wolfsburg
  • Potsdam
  • Costa del Sol

Gerne können Sie bei uns eine umfassende und persönliche Beratung in einem unserer Büros bekommen. Geben Sie dazu im Kontaktformular einfach Ihren gewünschten Standort ein und wir beraten Sie dann direkt vor Ort.

Kontaktieren Sie uns und lassen Sie sich kostenlos und umfassend von uns beraten.

7
Unsere Leistungen
VORORTBESICHTIGUNG – ERST ANSCHAUEN, DANN KAUFEN
Immobilienkauf ist Vertrauenssache. Unsere Partner in Spanien haben langjährige Erfahrung und sind mit den Gepflogenheiten des Landes bestens vertraut. Sie werden Ihnen ausführlich Ihre ausgewählten Immobilien sowie die Umgebung zeigen. Dieser Service ist für Sie völlig kostenfrei, ebenso Hilfe bei der Hotel- und Mietwagenbuchung. Ihre Kaufaktivitäten in Spanien sollen unkompliziert sein und Ihnen nur Freude bereiten.

FINANZIERUNG – MIT DEUTSCHEN ODER SPANISCHEN BANKEN
Wenn Sie es wünschen, sind wir bei der Finanzierung Ihrer Traumimmobilie in Spanien behilflich. Wir arbeiten mit namhaften Banken in Deutschland und Spanien zusammen. Spanische Banken finanzieren übrigens bis zu 70% des Kaufpreises. Fragen Sie uns nach einem unverbindlichen Angebot.

SUPPORT – VOM ANGEBOT BIS NACH DEM KAUF
Wir sind Dienstleister und immer an Ihrer Seite. Formalitäten wie Strom- und Wasseranschluss, Internet, Versicherung usw. erledigen wir gerne für Sie. Sie haben in uns einen zuverlässigen Partner, auch lange nach dem Erwerb Ihrer ImmobIlie.
RECHTSBERATUNG – IN DEUTSCHER SPRACHE DURCH UNSERE PARTNERANWÄLTE
Keine Sorge, bei allen in Spanien erforderlichen Terminen und Formalitäten werden Sie fachkundig begleitet – durch unsere Partneranwälte und selbstverständlich in deutscher Sprache.
AUF WUNSCH – ORGANISATION VON KOMPLETTMÖBLIERUNG UND UMBAUTEN
Sie möchten bei der Ausstattung Ihrer Immobilie unterstützt werden oder die Komplettmöblierung vor Ort in kompetente Hände legen? Das gehört auch zu unserem Servicespektrum. Unsere Möbelpakete erfüllen fast jeden Wunsch. Auch Umbauten organisieren wir für Sie – in hoher Qualität und zu fairen Preisen.

ALLE BERATUNGS- UND VERKAUFSBÜROS MIT ANFAHRTSPLAN UND ADRESSEN

Traumhaus-Spanien - Logo

Kontakt & Kontaktformular

Ihre Anfrage ist 100% unverbindlich und kostenfrei. Es entstehen Ihnen keine (Vor-)Kosten und/oder sonstige Gebühren.

🇩🇪 Deutschland
Berliner Straße 104
14467 Potsdam
+49 (0)331 / 817 066-03
+49 (0)331 / 817 066-09
Anfahrt Deutschland

🇪🇸 Spanien
Avda. de España 22
Campanario de Calahonda, 61
Urb. Sitio de Calahonda
E-29649 Mijas (Málaga)
+34 (0)622 / 8430-74
WhatsApp
Anfahrt Spanien

info@traumhaus-spanien.de

Felder mit * sind Pflichtfelder.

Datenschutz *

Auf der Internetseite unseres Partners AMONIO Real Estate vor Ort in Spanien können Sie eine erste Auswahl von Top-Immobilien vornehmen.
Haben Sie eine Immobilie gefunden? Dann profitieren Sie hier von Sonderaktionen auf Traumhaus-Spanien.

Haus in Spanien kaufen – die passende Immobilie finden

7

Wenn der Wunsch nach einem Eigenheim in Spanien konkreter wird, geht es zunächst darum, die passende Immobilie zu finden. Positiv ist in dem südwesteuropäischen Land, dass es dort eine große Auswahl an unterschiedlichen Objekten gibt. Angefangen von einer Finca in ländlicheren Regionen über kleinere Häuser direkt am Meer bis hin zu einer Villa im Stadtgebiet. Seit Jahrzehnten sind zum Beispiel insbesondere die kleineren Küstenorte direkt am Meer äußerst beliebt, sodass zahlreiche Häuser oder auch Wohnungen sogar mit Meerblick versehen sind.

Die passende Immobilie finden
Haus in Spanien kaufen

Zu Beginn ist es allerdings nicht ganz einfach, die passende Wohnung oder ein geeignetes Objekt ausfindig zu machen. Zunächst muss die Entscheidung gefällt werden, an welchem Ort das zukünftige Eigenheim sein soll. Käufer aus der ganzen Welt, angefangen von europäischen Ländern wie Deutschland, Italien oder Schweden bis hin zu Nordamerika und auch Asien, sind sich dem besonderen Flair Spaniens bewusst. Auch Sie werden mit Initiative und einem geplanten Vorgehen mit uns als Ihren Partner Ihre passende Immobilie finden.

Absolut ratsam ist es in dem Zusammenhang, einen ortsansässigen und kompetenten Immobilienmakler mit der Suche nach dem geeigneten Objekt zu beauftragen. Immobilienmakler begleiten ihre Kunden in aller Regel sogar bis über den Kauf hinaus, falls anschließend noch Fragen auftauchen oder Probleme gelöst werden müssen.

Die Voraussetzungen für ein Haus in Spanien

7

Wer ein Haus in Spanien kaufen möchte, findet diesbezüglich prinzipiell keine generellen Einschränkungen. Während Ausländer in manchen europäischen Staaten nur sehr begrenzte Möglichkeiten haben, ein Grundstück oder ein Objekt zu erwerben, gibt es für EU-Bürger keine Erwerbsbeschränkungen im Sonnenland.

Voraussetzungen für ein Haus in Spanien
Voraussetzungen für ein spanisches Haus

Darüber hinaus sind lediglich die grundsätzlichen Voraussetzungen für einen Hauskauf zu erfüllen, wie zum Beispiel entweder ausreichendes Eigenkapital zu besitzen oder eine passende Finanzierung zu erhalten.

Beliebte Städte und Regionen im Land der Sonne

7
Im Land der Sonne Südeuropas gibt es einige, für Hauskäufer besonders beliebte Regionen. Diese befinden sich vorwiegend im Südwesten des Landes, beispielsweise an der Costa del Sol. Dort sind Wohnungen oder Objekte mit Meerblick fast an der Tagesordnung, zumal es sich bei der „Sonnenküste“ um die wohl schönste Küste des Landes auf einer Länge von rund 250 Kilometern handelt. Innerhalb der abwechslungsreichen Landschaft finden sich bekannte Urlaubsorte, wie zum Beispiel Marbella oder auch Estepona.
Golfanlage als beliebte Region
Stadtnähe als beliebte Region
Vor allem die abwechslungsreiche Landschaft mit viel Strand ist es, die auch deutsche Immobilienkäufer immer wieder beeindruckt, sodass eine Villa oder eine Finca in der Region sehr gefragte Objekte sind.
Schon seit den 50er-Jahren zählt die Provinz zu den bevorzugten Urlaubs- und Hauskauf-Regionen.

Bekannt ist Andalusien insbesondere für seine zwar heißen, aber sehr trockenen Sommer, sodass dort ein angenehmes Klima herrscht. Die abwechslungsreichen Küstengebiete sind noch heute von der Fischereiindustrie geprägt. Die lokale Küche mit ihren Meeresfrüchten ist für jeden Touristen und Einwohner ein Muss. Ebenfalls zeichnet sich die an der Costa del Sol gelegene Provinz durch lange Strände und hervorragende Bademöglichkeiten aus.

Zu den bekanntesten Orten an der Costa del Sol zählt sicherlich der Urlaubsort Marbella. Dabei handelt es sich um eine wunderschöne Stadt, die sich wiederum in der Provinz Malaga befindet. Malaga ist die zweitgrößte Stadt in Andalusien. Dort gibt es demzufolge zahlreiche Möglichkeiten, eine geeignete Wohnung mit Meerblick, in zentraler Lage oder auch die passende Villa am Strand ausfindig zu machen.

Zusammengefasst sind es also insbesondere die folgenden Regionen, die für Kaufwillige sehr beliebte Möglichkeiten bieten, passende Immobilien ausfindig zu machen:

Planung des Hauskaufs: welche Dokumente sind notwendig?

7

Die meisten Formalitäten und Dokumente für einen geplanten Hauskauf sind in Spanien identisch mit den Vorgaben in Deutschland. Dazu gehört zum Beispiel, dass entsprechende Grundstücke ins Grundbuch eingetragen werden, damit ein rechtlich verbindliches Eigentum besteht. Die Formalitäten sind unabhängig von der Lage und auch davon, ob das gewünschte Haus einen Pool hat, Meeresblick vorhanden ist oder sonstige Elemente wie eine Terrasse bestehen oder nicht. Zu den wichtigsten Dokumenten, die im Zusammenhang mit dem Immobilienkauf stehen, zählen:

  • Grundbuchauszug
  • Notarieller Kaufvertrag
  • Nachweis über Grundsteuern
  • Katasterbescheinigung (vorwiegend bei ländlichen Grundstücken)
Planung des Hauskaufes
Projektplanung vor dem Hauskauf

Eines der wichtigsten Dokumente ist sicherlich der Grundbuchauszug, durch den Sie sich bestätigen lassen können, dass es zum Grundstück keine Lasten und Beschränkungen gibt, wie zum Beispiel eine Hypothek. Ebenfalls unverzichtbar ist der notarielle Kaufvertrag, denn auch in Spanien muss das Kaufen einer Wohnung oder einer Immobilie durch einen notariellen Vertrag erfolgen. Ebenfalls muss ein Nachweis erbracht werden, dass der bisherige Eigentümer innerhalb der vergangenen fünf Jahre die zu entrichtenden Grundsteuern bezahlt hat. Das ist deshalb wichtig, weil es im Land der Sonne so geregelt ist, dass stets der momentane Eigentümer dafür verantwortlich ist, dass die Grundsteuern in der Vergangenheit ordnungsgemäß bezahlt worden sind.

Sollte ein Hausbau geplant sein, sind noch weitere Unterlagen empfehlenswert. Sie sollten sich in dem Fall insbesondere seitens der zuständigen Gemeinde die Baulandqualität bescheinigen lassen. Ferner ist es empfehlenswert, die Baugenehmigung einzusehen. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen möchte, lassen Sie sich darüber hinaus eine sogenannte Negativbescheinigung ausstellen. Nicht zuletzt ist es wichtig, in der jeweiligen Region nachzufragen, ob es eventuell doch Erwerbsbeschränkungen für Ausländer gibt, die eine Immobilie kaufen möchten.

Besichtigung von Wohnungen oder Immobilien vor dem Kauf unabdingbar

7
Es mag zwar selbstverständlich klingen, aber dennoch machen nicht wenige Immobilienkäufer den Fehler, das entsprechende Objekt vor dem Kauf nicht einmal zu besichtigen. Es sollte jedoch definitiv kein Hauserwerb erfolgen, ohne das Objekt mindestens einmal vorher in Augenschein genommen zu haben. Diese Aufgabe sollten Sie auch nicht unbedingt nur einem Immobilienmakler überlassen, sondern sich ein eigenes Bild von Ihrem zukünftigen Haus in Spanien machen. Selbst wenn die dafür notwendige Reise mit zusätzlichen Kosten und einem Zeitaufwand verbunden ist, vermeiden Sie dadurch eventuell später große Enttäuschungen.
Besichtigung der Wohnung
Besichtigung der Immobilie
Allen voran sollten Sie sich ein Bild zur Lage machen und im zweiten Schritt natürlich zur Ausstattung des entsprechenden Objektes. Gibt es zum Beispiel einen Pool? Ist eine große Terrasse vorhanden? Wie sieht es mit der Infrastruktur aus? Handelt es sich um einen ruhigen oder belebten Ort? All diese und noch weitere Fragen sollten Sie im Idealfall durch eine persönliche Besichtigung beantworten können. Auch die Nähe zum Strand, entweder fußläufig oder mit dem Auto, spielt häufig eine große Rolle.
Während der Besichtigung ist es empfehlenswert, dass Sie sich insbesondere um die folgenden Aspekte kümmern und diese beachten:

  • Wie gestaltet sich das örtliche Baurecht und können eventuelle Umbauten durchgeführt werden?
  • Hat ein Sachverständiger das Objekt auf Sachmängel geprüft? Prüfen Sie das Objekt auf Sachmängel, im Idealfall unter Einbezug eines Sachverständigen.
  • Wurde das Objekt legal errichtet? Handelt es sich um eine Hypothek minus und belastungsfreie Immobilie nebst Grundstück?
  • Ist der in der Nähe gelegene Strand eher ruhig oder beliebt?
  • Idealfall: Welche Nachbarn gibt es in unmittelbarer Nähe?

Manche Punkte lassen sich problemlos vorher abklären, wenn Sie einen erfahrenen und regional fachkundigen Immobilienmakler mit der Suche nach Ihrem zukünftigen Traumhaus beauftragen.

Finca in Spanien kaufen – Neubau oder Altbau?

7

Ist einmal die Entscheidung getroffen, ein Grundstück sowie ein Objekt in Spanien zu erwerben, gibt es noch weitere Punkte zu klären. Dazu gehört die Wahl der Art des Hauses. Besonders beliebt ist neben einer Villa eine Finca, wie mit einer großen Terrasse und einem Pool ausgestattet ist. Ins Deutsche übersetzt bedeutet Finca so viel wie „Grundstück“. Auf der anderen Seite wird im Spanischen die Eigenschaft einer derartigen Immobilienart nicht näher definiert. In Deutschland hingegen ist normalerweise ein Objekt gemeint, welches sich auf dem Land befindet und darüber hinaus in erster Linie der Erholung dient. Anders ausgedrückt handelt es sich um ein spanisches Landhaus mit einem größeren Garten.

Finca Altbau
Finca Neubau
Wer sich für eine derartige Objektart und den entsprechenden Kauf interessiert, muss eine weitere Entscheidung treffen. Diese bezieht sich darauf, ob es sich um einen Neubau oder Altbau handeln soll. Hilfreich bei dieser Entscheidung können unter anderem Immobilienmakler sein, denn diese kennen sich bestens mit den Vor- und Nachteilen eines Neu- oder Altbaus aus. Für Neubauten spricht der in der Regel sehr gute Zustand des Objektes mit modernen Elementen, insbesondere im Hinblick auf Design, Wohnfläche, aber auch hinsichtlich der Energieversorgung. Für einen Altbau hingegen spricht oftmals der Charme des Gebäudes und natürlich ist der Preis in aller Regel geringer als der eines Neubaus.

Alternative: Spanische Stadthäuser

7

Häufiger interessieren sich Kaufwillige als Alternative zur Finca in Form eines Landhauses für spanische Stadthäuser. Ein wesentlicher Unterschied, der sowohl im Vergleich zur als auch zur spanischen Villa vorhanden ist, liegt im durchschnittlich niedrigeren Preis der Stadthäuser. Somit sind diese Eigenheime auch für Personen mit einem durchschnittlichen Budget bestens geeignet, die vielleicht das gesamte Jahr über in ihrem neuen Eigenheim wohnen möchten. In der Regel müssen Sie allerdings bei spanischen Stadthäusern häufiger auf einige Elemente verzichten, wenn der Preis sich nicht gerade im siebenstelligen Bereich bewegen soll. Dazu gehören insbesondere:

  • Pool im Garten
  • Großes Grundstück
  • Frei stehende Häuser
  • Größerer Entfernung zum nächsten Nachbarhaus
spanische Stadthäuser
alternative Stadthäuser
Wer allerdings gut ohne diese Elemente auskommt und vielleicht sogar gerne näheren Kontakt mit Nachbarn vor Ort haben möchte, für den stellen spanische Stadthäuser tatsächlich eine interessante Alternative dar. Oft befinden sich diese in Wohnanlagen, die ihrerseits über eine hervorragende Infrastruktur verfügen. So sind unter anderem Schwimmbäder, Erholungsflächen und sogar Geschäfte sind nicht selten integriert. Mitunter gibt es solche attraktiven Stadthäuser oder auch Stadtwohnungen bereits zu Preisen ab 150.000 Euro. Soll unter anderem ein Pool dabei sein, werden die Preise natürlich schnell (deutlich) höher.

Immobilien in Spanien kaufen – Vor- und Nachteile

7

Falls Sie sich für den Hauskauf im Sonnenland entscheiden, sollten Sie sich mit den prinzipiellen Vor- und Nachteilen auseinandersetzen, die ein Eigenheim dort haben kann. Aus dem Grund möchten wir im Folgenden die wichtigsten Vor- und Nachteile nennen, die in Verbindung mit einem Haus- oder Wohnungskauf in Spanien stehen können.

Vorteile:
Relativ günstige Objekte (im Vergleich zu Deutschland)
Nebenkosten häufig günstiger als in Deutschland
Bestens als Kapitalanlage geeignet
Kann der privaten Altersvorsorge dienen
Laufendes Zusatzeinkommen durch Vermietung generieren
Wohnen in einer sehr angenehmen Atmosphäre und attraktiver Landschaft
Hervorragendes Klima, insbesondere bei Häusern nahe am Meer
Urlaubsfeeling das gesamte Jahr über

spanische Immobilie kaufen - Nachteile
spanische Immobilie kaufen - Vorteile

Neben den Vorteilen gibt es einige Nachteile, die Sie ebenfalls beachten sollten. Allerdings sind diese sehr individuell, sodass sie nicht pauschal auf alle Kaufinteressenten zutreffen, die sich für ein Objekt in den beliebten Urlaubsregionen des Landes interessieren.

Als Nachteile sind insbesondere darüber aufzuführen:
Häufig fehlen ausreichende Ortskenntnisse zur Beurteilung der Lage
Einige steuerliche und rechtliche Besonderheiten sind zu beachten
Gewöhnung an die Mentalität der Einwohner
Suche auf eigene Faust nach passendem Objekt kann äußerst schwierig und zeitaufwendig sein

Kosten für Häuser in Spanien: Kaufnebenkosten

7
Kommen wir nun zu den Kosten, mit denen Sie rechnen müssen, wenn Sie sich für ein Objekt in einer beliebten Region interessieren. Neben den Finanzierungskosten oder dem entsprechenden Kaufpreis fallen auf jeden Fall stets die Kaufnebenkosten an, die es auch in der Form in Deutschland gibt. Diese Kosten können sich von Region zu Region unterscheiden. Die aktuellen Kaufnebenkosten für Andalusien, setzen sich derzeit wie folgt zusammen:
Erwerb einer gebrauchten Immobilie

  • 7% Grunderwerbssteuer vom Kaufpreis
  • Notargebühren mit ca. 1.500 €
  • Grundbucheintragsgebühren mit ca. 1.000 €
  • Rechtsanwaltsgebühren mit ca. 1%
  • Maklergebühren werden in Spanien vom Verkäufer getragen

Erwerb einer neuen Immobilie vom Bauträger

  • Mehrwertsteuer mit 10%
  • Beurkundungssteuer mit 1,2%
  • Notargebühren mit ca. 1.500 €
  • Grundbucheintragsgebühren mit ca. 1.000 €
  • Rechtsanwaltsgebühren mit ca. 1%
  • Maklergebühren werden in Spanien vom Verkäufer getragen

Laufende Kosten für Immobilieneigentümer

7

Neben den einmalig im Zusammenhang mit Käufen anfallenden Kosten sollten Sie ebenfalls die laufenden Kosten berücksichtigen, die Sie als neuer Immobilieneigentümer zu tragen haben. Hier ist es ein Richtwert, dass Sie etwa mit 1,5 Prozent des Kaufpreises jährlich an laufenden Kosten rechnen sollten. Ein wichtiger Posten ist insbesondere die Grundsteuer, die landesweit je nach Gemeinde zwischen 0,4 und 1,1 Prozent bei erschlossenen Grundstücken liegt.

  • Grundsteuer (300 € – 1.000 € pro Jahr)
  • Müllabfuhr (ca. 120 € pro Jahr)
  • Strom und Wasser (je nach Verbrauch)
  • Hausgeld für die Eigentümergemeinschaft (ca. 60 € – 300 € pro Monat; abhängig vom jeweiligen Objekt)
  • Hausratsversicherung: ca. 300 € pro Jahr

Zusätzliche Kosten beim Erwerb im spanischen Ausland

7

Neben den genannten Aufwendungen gibt es eventuell weitere Kosten, die prinzipiell im Zusammenhang mit einem Hauskauf im Ausland stehen, also entsprechend auch im spanischen Ausland. Diese Ausgaben beziehen sich in erster Linie auf Tätigkeiten, die im Vorfeld durchzuführen sind, wie zum Beispiel:

  • Reisekosten (Besichtigung des Objektes)
  • Verwaltungskosten (falls Vermietung geplant)
  • Dokumente übersetzen lassen
  • Sachverständiger für die Inaugenscheinnahme des Objektes

Nutzungsarten des Immobilieneigentums

7

Immobilien und Wohnungen in Spanien können sehr flexibel genutzt werden. Je nach Käufer kommen unterschiedliche Nutzungsarten infrage, wie zum Beispiel:

  • Dauerhaft selbst im Objekt wohnen
  • Ferienhaus mit oder ohne Vermietung
  • Kapitalanlage
  • Private Altersvorsorge

Die Nutzungsart hängt in erster Linie von den individuellen Vorstellungen und Zielen ab, die Sie mit Ihrem neuen Heim verfolgen.

Nutzungsarten der Immobilie

Was sollte rund um den Hauskauf beachtet werden?

7
Hafen in der Nähe beachten

Im Kontext des Hauserwerbs gibt es einige Punkte, die Sie auf jeden Fall beachten sollten. Die Tipps können Ihnen dabei helfen, Fehler zu vermeiden und vielleicht sogar böse Überraschungen abzuwenden. Einige dieser Ratschläge, worauf Sie unbedingt vor dem Erwerb von Objekten achten sollten, sind:

  1. Nachweis vom Verkäufer geben lassen, dass Grundsteuer bezahlt wurde
  2. Nachweis über das Bezahlen der Kosten für die Hausverwaltung geben lassen
  3. Überprüfung der Eigentumsverhältnisse vor Vertragsunterschrift, insbesondere durch Grundbuchauszug
  4. Finanzierungszusage sichern, falls das Objekt nicht komplett aus Eigenmitteln bezahlt wird
  5. Baugenehmigung überprüfen lassen (da manche Objekte durchaus illegal errichtet wurden)
  6. Nicht mehr als maximal 15 Prozent des Kaufpreises anzahlen
  7. Daran denken, dass mündliche oder handschriftliche Vereinbarungen auch – bis auf den Kaufvertrag – ohne notarielle Beurkundung rechtsgültig sind
  8. Bei Küstenlage: Einhaltung der Schutzzonen überprüfen
  9. Zustand der Immobilie am Besten durch Sachverständigen oder Immobilienmakler einschätzen lassen
  10. Über mögliche Baumaßnahmen im Umfeld des Objektes informieren

Die Immobilie in Spanien finanzieren oder kaufen

7

Die meisten Bundesbürger, die in Spanien Immobilien erwerben möchten, müssen diese finanzieren lassen. In erster Linie kommt dafür einen Bankkredit infrage, der zum Beispiel über einen kompetenten Finanzierungsvermittler zu günstigen Konditionen gefunden werden kann. Da keineswegs alle Kreditinstitute in Deutschland ausländische Objekte finanzieren, kann die Inanspruchnahme eines Finanzierungsvermittlers sogar von großem Vorteil sein. Mitunter kommen auch spanische Banken als Kreditgeber infrage, was ebenfalls individuell geprüft werden sollte.

Der folgenden Tabelle können Sie ein Beispiel für eine Auslandsimmobilienfinanzierung mit entsprechenden Zahlen und Daten entnehmen:

hier kommt eine Beispielfinanzierungstabelle hin.

Haus kaufen in Spanien als Deutscher

7

Als Bundesbürger kennen Sie sich naturgemäß vermutlich am spanischen Immobilienmarkt nicht so gut aus, wie es in Deutschland der Fall wäre. Tatsächlich gibt es insbesondere in steuerlicher und rechtlicher Hinsicht einige Punkte, die zu beachten sind, wenn Sie als Deutscher in Südeuropa ein Objekt erwerben möchten. Das betrifft insbesondere:

  • Eigentumsverhältnisse
  • Eventuelle Rechte Dritter
  • Genehmigungen
  • Lizenzen
  • Nachweise

Es kann demzufolge sinnvoll sein, wenn Sie sich im Hinblick auf diese rechtlichen und steuerrechtlichen Komponenten von Fachleuten beraten und auch bis zum Abschluss des Kaufvertrages begleiten lassen.

Haus in Spanien als Deutscher kaufen

Günstige Immobilien in Spanien finden

7
Immobilie in Spanien finden
Vermutlich möchten auch Sie ein günstiges Objekt erwerben, wenn Sie sich für den Erwerb im Sonnenland entschieden haben. Daher ist es unbedingt anzuraten, Preise zu vergleichen und sich nicht sofort auf ein Objekt festzulegen. Zum Vergleich zählen allerdings nicht nur die Grundstücks- und Immobilienpreise der entsprechenden Objekte, sondern ebenfalls die Finanzierungsangebote. An der Stelle wiederum kann es sinnvoll sein, einen kompetenten Experten mit dem Angebotsvergleich zu beauftragen.

Häufige Fragen und Antworten zum Hauskauf in Spanien

7

Welche Wohnung in Spanien kaufen?

Die Antwort hängt insbesondere davon ab, welche Ziele und Wünsche Sie mit dem Wohnungskauf haben. Soll es eine zentrale Stadtwohnung sein oder eher eine Eigentumswohnung im ländlichen Bereich? Hier ist eine individuelle Entscheidung gefragt.

Welche Bank finanziert Immobilien in Spanien?

Grundsätzlich kommen sowohl inländische als auch ausländische Kreditinstitute als Kreditgeber infrage. Sicherlich werden Sie sich zunächst erkundigen, ob zum Beispiel Ihre Hausbank auch Objekte im Ausland finanziert. Sollte das nicht der Fall sein, stehen definitiv auch spanische Kreditinstitute für eine Finanzierung zur Verfügung.

Was muss ich für eine Finanzierung Auslandsimmobilie in Spanien beachten?

Es gibt einige Punkte, die im Zusammenhang mit der Finanzierung zu klären sind. Soll diese bei einer deutschen Bank stattfinden, ist das Angebot nicht so groß, als wenn Sie sich für einen Hauskauf im Inland entscheiden würden. Zudem sollten Sie unbedingt die individuellen Kosten einplanen, die es am jeweiligen Standort gibt.

Wo kann ich ein Haus in Spanien finanzieren?

Grundsätzlich können Sie im gesamten Land einen Hauskauf finanzieren, weil die Modalitäten von den individuellen Faktoren abhängig sind. Als Kreditgeber kommen in erster Linie in- und ausländische Banken infrage, manchmal aber zusätzlich auch alternative Finanzdienstleister.

Welche Finanzierung einer Immobilie in Spanien ist die richtige?

Die richtige Finanzierung ist die, die persönlich zu Ihren Zielen, zu Ihren finanziellen
Verhältnissen und zum Immobilienpreis passt. Durch einen Vergleich zeigen sich in der
Regel Angebote mit günstigen Konditionen und Sie sollten zudem darauf achten, dass
die monatliche Darlehensrate gut tragbar ist.

Ist es sinnvoll, Eigentum in Spanien zu kaufen?

Die Frage nach der Sinnhaftigkeit kann ebenfalls nur individuell beantwortet werden. Auf jeden Fall ist es in den beliebten Regionen des Landes so, dass die Immobilienpreise dort in den letzten Jahren deutlich gestiegen sind, sodass Eigentum in Spanien tatsächlich ein sinnvolles Investment sein kann. Zudem schätzen viele Deutsche die angenehme Urlaubsatmosphäre in weiten Teilen der Südküste, sodass der Hauserwerb schon allein deshalb sinnvoll sein kann.

Datenschutz *

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Sie möchten Immobilieneigentümer in Spanien werden?
Sie möchten eine günstige Finanzierung?
Sie möchten eine deutsche Rechtsberatung?

Ja, dann kontaktieren Sie uns und lassen Sie sich kostenlos und unverbindlich von uns beraten.
Finden Sie mit uns gemeinsam Ihre Traumimmobilie und erfüllen Sie sich jetzt Ihren Eigenheimwunsch unter der Sonne Spaniens.

Jetzt anrufen 🇩🇪 Deutschland +49 (0)331 / 817 066-03 oder 🇪🇸 Spanien +34 (0)622 / 8430-74 und beraten lassen!

Kontaktieren Sie uns

Einwilligungserklärung zum Datenschutz.

9 + 7 =

Traumhaus-Spanien hat 4,88 von 5 Sternen 17 Bewertungen auf ProvenExpert.com